Nachrichten

TV LaKi Mädchen gewinnen bei Gauschülerwettkämpfen am 25.09.2022 in Erndtebrück

Gauschülerwettkämpfe am 25.09.2022 in Erndtebrück

Am vergangenen Wochenende machten sich 4 Turner und 20 Turnerinnen des TV Langenei-Kickenbach auf den Weg nach Gleidorf (Jungen) bzw. Erndtebrück (Mädchen) zu den Gauschülerwettkämpfen 2022. Das Qualifikationsticket für diesen Wettkampf würde bereits im Juni bei den Bezirksschülerwettkämpfen gelöst.

Am Morgen gingen die jüngeren Turnerinnen an den Start. In der F-Jugend war Philina Koch als einzige Turnerin aus Langenei-Kickenbach am Start, turnte einen tollen Wettkampf, musste nur am Balken einmal wackeln und erreichte dadurch einen tollen 6. Platz in der Einzelwertung.

Für die 5 Langeneier Turnerinnen der E-Jugend (Jahrgang 2013/2014) machten sich Trainer Markus Timme und Steffi Schröder berechtigte Hoffnungen auf einen Treppchenplatz. Dass es schließlich nach der Silbermedaille im Qualifikationswettkampf sogar für Platz 1 und damit den Siegerpokal reichte, war den durchweg tollen Übungen aller Mannschaftsmitglieder zu verdanken. Keines der Mädchen zeigte große Wackler oder gar einen Sturz, leichte Unsicherheiten der einen glich die andere punktemäßig aus. Auch in der Einzelwertung spiegelte sich dies deutlich wieder, wenn hier auch leider ein Treppchenplatz knapp verfehlt wurde. Dennoch zeigte sich mit den Top-Ten-Platzierungen von Eva Schröder (4.), Antonia Fleper (5.), Maia Tröster (6.) und Anouk Droste (7.), dass die Langeneier Mädchen hier im Gau ganz vorne mitturnen, Dana Friesekothen vervollständigte die Mannschaft mit einer guten Platzierung im Mittelfeld.

In der D-Jugend kämpften Taissia Schöck und Sarah Schröder als wettkampferfahrene Turnerinnen gemeinsam mit Pia Kirchhoff und Samira, die beide nur wenig Wettkampferfahrung besitzen um eine gute Platzierung. Durch den ein oder anderen Sturz und noch fehlende Schwierigkeiten in mancher Übung reichte es am Ende im Mannschaftsergebnis blieb am Ende der undankbare 4. Platz in der Mannschaftswertung. Sarah durfte sich über einen tollen 5. Platz von 46 Turnerinnen freuen, auch Taissias 11. Platz in dem leistungsstarken Teilnehmerfeld eine tolle Leistung.

Am Nachmittag gingen anschließend die älteren Turnerinnen an den Start. In der C-Jugend erhofften sich die Trainer für die Mannschaft um Theresa Löhr, Maja Baumhoff, Ina Terrasi, Mara Heimes und Matilda Grobbel ebenfalls einen Treppchenplatz. Dass dies durchaus im Bereich des Möglichen gewesen wäre, zeigt der Abstand der Bereich zu Platz 4, 3 und 2, der jeweils nur im Zehntelbereich lag. Somit war eine gewisse Enttäuschung durchaus zu verspüren, auch da in der Einzelwertung Theresa mit Platz 4 wiederum das Podest verpasste. Dennoch zeigten die Mädchen tolle Leistungen an vielen Stellen, mit der jeweils zweithöchsten Sprungwertung der Altersklasse zeigten Mara am Sprung, Theresa am Stufenbarren und Boden und Maja am Balken, dass sie als Mannschaft durchaus hochwertige Übungen turnen können.

In der Mannschaft der A-Jugend gingen neben Elina Padt und Nina Rademacher zur Vervollständigung der Mannschaft noch zwei Mädchen der B-Jugend, Helena Vormberg und Ina Döbbener an den Start. Die 5. Im Bunde, Elena Baumhoff, verweilt derzeit für ein Schuljahr in den USA. In dieser Altersklasse zeigte sich die Vormacht der Siegener Turnerinnen sehr stark bei höchsten Schwierigkeiten und sauberster Ausführung, was sich sowohl punktemäßig in der Mannschaft als auch bei allen Einzelplatzierungen niederschlug. Dennoch erkämpften sich die Mädchen des TV Langenei-Kickenbach die Silbermedaille und Nina Rademacher, die einen durchweg tollen Wettkampf turnte, erreichte den 7. Platz in der Einzelwertung.

Wir gratulieren unseren Mädchen zu den tollen Leistungen!

TV LaKi meets Deutsche Turnliga #Bundesligaturner der SKV und TSV Pfuhl traten in Lennestadt an!

“Wir sind begeistert von den hochklassigen Kunstturn-Leistungen der Herrenmannschaften und ebenso hochklassigen Event-Niveau dass der TV Laki in Lennestadt dargeboten hat!”
So die Rückmeldung eines Zuschauers am 12.05.2022 in der Großsporthalle Lennestadt Meggen.

Wir vom Turnverein Langenei Kickenbach sind daher sehr glücklich über die vielen positiven Resonanzen zu dem Herren Bundesliga-Wettkampf der Siegeländer Kunstturnvereinigung SKV gegen den TSV Pfuhl aus Bayern. Zwar konnten unsere Sportsfreunde aus dem Siegerland den Wettkampf leider nicht für sich entscheiden, aber für uns vom TV Laki und für die rund 250 Zuschauer in Meggen war es ein echtes Highlight die international bekannten Turner aus nächster Nähe an den Wettkampfgeräten in Aktion zu sehen. Sicher auch für die Umgebung in Lennestadt eine echte Besonderheit.

Mit ausschlaggebend für den Wettkampfgewinn des TCV Pfuhl war sicherlich die durchgängig sicher durchgeturnten Übungen, während sich bei der SKV mit fortschreitenden Wettkampf einige Patzer und Abgänge vom Gerät häuften. An diesem Wettkampftag wurde vor allem das Duell der beiden Weltklasseturner Ahmet Önder der SKV sowie Adem Asil der TSV Pfuhl mit Spannung erwartet, die beide für die türkische Nationalmannschaft starten. Und an diesem Tag hatte Adem Asil die Nase leicht vorne, aber wie nicht anders zu erwarten ergaben die Mannschaftsleistung den Unterschied. Insgesamt konnten selbst die beständigsten Punktelieferanten im SKV Team nicht wie gewohnt Punkten. So ging am Ende der Bundesliga-Wettkampf mit 299,05 zu 291,85 Punkten und 41 zu 29 Scorer Punkten an die TSV Pfuhl.
Zur weiteren Wettkampfberichterstattung verweisen wir auf die Berichte der SKV:
https://www.skv-turnen.de/bundesliga/bundesligasaison-2022/skv-tsv-pfuhl.html

Für uns als lokale Größe des Turnsports in Lennestadt, ist es vor allem auch eine gelungene Werbung fürs Turnen. Denn insbesondere nach den harten coronabedingten  Lockdown-Zeiten, die uns Hallensportvereine hart getroffen haben, ist es wichtig “Lebenszeichen” zu setzen und die schönsten Seiten unseres Sports zu zeigen, Wettkämpfe auf hohem Niveau. Wir können im Grunde zufrieden mit dem Re-Start der Trainingsaktivitäten nach den Coronaeinschränkungen sein, aber es war doch sehr spürbar, dass für viele Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene, die sportlichen Hallensportaktivitäten lange Zeit keine große Rolle gespeilt haben bzw. nicht durften. Die Sportbegeisterten wieder wach zu rütteln und vor allem den Kindern und Jugendlichen die tollen Möglichkeiten und die Vielfalt der Turnübungen aufzuzeigen, ist in jedem Fall mit diesem Event sehr gut unterstützt worden.

Das wir solche Groß-Veranstaltungen können wissen wir nicht erst seit diesem Event im Mai 2022, da wir 2017 bereits einen Show-Wettkampf der SKV gegen das Nationalteam Belgien ausgerichtet haben. Zu der Zeit konnten sogar einige Olympioniken in den Teams bewundert werden, die 2016 bei der Olympiade in Rio de Janeiro noch am Start waren. Daher sind auch die Stadt Lennestadt und voran der Stadtsportverband Lennestadt begeisterte Unterstützer und haben den TV LaKi vorbildlich unterstützt. Vielen Dank nochmal dafür!
Daher steht für uns und die SKV Siegen fest, dass wir sehr gerne weitere Veranstaltungen mit der Herrenmannschaft bzw. zum Kunstturnen anbieten möchten, um unsere gute Kooperation zu untermauern und in Lennestadt und Umgebung den Turnsport hochklassig zu bewerben.

Wir freuen uns darauf!

TV LaKi hat die Herrenturner der Deutschen Turnliga (Bundesliga) zu Gast!

Zum ersten Mal nach längerer Pause präsentiert der TV Langenei-Kickenbach

am 14. Mai 2022

wieder Kunstturnen der deutschen Spitzenklasse in der Sporthalle „Auf’m Ohl“ in Lennestadt-Meggen.

Deutsche Turnliga 2. Wettkampf: SKV – TSV Pfuhl

Dort trifft in der 1. Kunstturnbundesliga die Siegerländer Kunstturnvereinigung SKV, seit vielen Jahren einzige nordrhein-westfälische Mannschaft in der höchsten deutschen Turnliga, auf den bayrischen Vertreter TSV Neu-Ulm / Pfuhl.
In beiden Mannschaften können, neben zahlreichen Teilnehmern an Deutschen Meisterschaften, auch internationale Turnstars bewundert werden!
Daher ein einmaliges und exklusives Erlebnis aus nächster Nähe, welches sich sowohl Turnsportfans, aber auch alle anderen Sportinteressierten aus Lennestadt und der Region nicht entgehen lassen sollten.

Das Herrenteam unserer Sportsfreude von der SKV ist seit langem in der 1. deutschen Turnliga etabliert und erfolgreich unterwegs. Daher ist es sehr erfreulich, dass wir mit der großen Sporthalle in Meggen Auf´m Ohl und mit der Unterstützung durch den Stadtsportverband Lennestadt, die Möglichkeit wahrnehmen können diesen Bundesliga-Wettkampf vor heimischen Publikum ausrichten zu dürfen. Die Initiative der SKV, die Bundesliga Wettkämpfe auch in Lennestadt, mit uns als Co-Veranstalter auszurichten, basiert im Wesentlichen auf unserer jahrelangen guten Zusammenarbeit. Dies hat sich nicht zuletzt daraus entwickelt, dass wir beim TV LaKi stets das Leistungsturnen im Nachwuchs- und Seniorenbereich gefördert haben.

Der Wettkampf beginnt um 17 Uhr, ab 16 Uhr turnen sich die Teams ein und Einlass in die Halle ist ab 15.45 Uhr.

Tickets für diesen Wettkampf können im SKV-Ticketshop unter diesem Link erworben werden:

https://vivenu.com/event/bundesliga-heimwettkampf-tsv-pfuhl-4o4m

Wir empfehlen die Möglichkeit zu nutzen, Sitzplätze bequem von zu Hause aus im Ticketportal zu erwerben. Aber auch an der Tageskasse wird ein Rest-Ticket Kontingent vorgehalten.
Für Vereinsmitglieder und Interessierte die reservieren möchten, jedoch das Ticketportal nicht nutzen können oder nicht möchten, besteht die Möglichkeit direkt beim Vereinsvorstand zu reservieren.

Wir werden vor und nach dem Wettkampf und in der Halbzeitpause (nach 3 Wettkampfgeräten) auch ein Catering im Eingangsfoyer angeboten. Es ist also bestens für Getränke und einen Imbiss gesorgt.

Der Wettkampf wird unter den dann gültigen Corona-Bedingungen ausgetragen.

Wir freuen uns, Euch am 14.5. begrüßen zu können!

TV Langenei-Kickenbach 1920 e.V.

Mädchenmannschaft TV Langenei-Kickenbach beim Freundschaftswettkampf der Herner Turnvereinigung

Für das vergangene Wochenende (26.03.) hatte die Herner Turnvereinigung (HTV) zum Freundschaftswettkampf im weiblichen Gerätturnen eingeladen.

Voraussetzung war, dass keine der Turnerinnen bereits Landesligaerfahrung hatte. Da nach wie vor nicht alle Wettkämpfe für die Turnerinnen stattfinden, nahm der TV Langenei-Kickenbach diese Einladung gerne an, um Wettkampferfahrung sammeln zu können. Zudem war dies für den Großteil der Mädchen die Möglichkeit, erstmals auch einmal über den Tellerrand des eigenen Turngaus hinausblicken können, und zu schauen, was die Konkurrenz in anderen Regionen macht. Sechs Vereine aus Westfalen und dem Rheinland gingen nämlich dort in zwei Schwierigkeitsklassen an den Start.

Am Vormittag wurde mit der Leistungsklasse 4, der leichtesten Kürklasse, begonnen. Die beiden 8- bzw. 7-jährigen Youngsters Maia Tröster und Eva Schröder turnten hier ihren allerersten Kürvierkampf. Folglich war die Aufregung groß. Beide turnten schöne Bodenübungen und Eva überzeugte mit einem sehr guten Handstützüberschlag auf den Mattenberg. Am Stufenbarren und Balken mussten beide Punkte liegen lassen, dennoch konnte sich Eva am Ende über die Silbermedaille freuen, Maia erreichte einen tollen 4. Platz. Ina Terrasi erwischte einen nicht ganz so guten Start am Boden, konnte sich aber am Ende dennoch über den 3. Platz in der Altersklasse der 13jährigen freuen. In einer AK 14 verpasste Marie Kondziela den Treppchenplatz knapp, obwohl sie am Boden und Sprung sehr gute Leistungen zeigte.

Am Nachmittag gingen die Turnerinnen in der Leistungsklasse 3 an den Start, in der die Anforderungen schwieriger sind. In der Altersklasse der 11- und 12jährigen verpasste Theresa Löhr durch einen Sturz am Balken den Sprung auf den obersten Treppchenplatz nur knapp. Sarah Schröder, als Jüngste in dieser Leistungsklasse folgten ihr auf Platz 3, und Freda Hauschild auf Platz 4. Alle drei Turnerinnen überzeugten mit tollen Bodenübungen und Überschlägen über den Tisch, Theresa schaffte erstmals eine vollwertige Übung mit allen Anforderungen am Stufenbarren.

Maja Baumhoff, in der AK 13, erwischte einen rabenschwarzen Tag am Boden, kämpfe sich aber weiter tapfer durch den Wettkampf mit einem tollen Sprung und einer tollen Balkenübung. Dennoch verpasste sie am Ende leider einen Treppchenplatz.

In der Altersklasse der ältesten Turnerinnen konnte die Mädchen des TV Laki glänzen. Durch eine tolle Balken- und Bodenübung konnte sich Elina Padt die Bronzemedaille sichern. Isabella Konstantinidis legte einen Start-Ziel-Sieg hin, sicherte sich an jedem Gerät die Tageshöchstwertung und konnte sich am Ende eines langen Wettkampftagestages dadurch auch den Pokal für den Tagessieg mit nach Hause nehmen.

Somit war dies ein erfolgreicher Wettkampftag für diese Turnerinnen des TV Laki!
Die zudem durch ihren Start die Aktion „Lichtblicke“ unterstützen konnte, da die Herner Turnvereinigung alle Startgelder und die Erlöse aus dem Verkauf an diese Initiative, die Flüchtlingsfamilien mit Kindern aus der Ukraine in NRW, hilft, spendete.

KOMPLIMENT Mädels & Trainerin*er!

TV-LaKi Herren sind Meister in der WTB Verbandsliga Gerätturnen!

Wir verneigen uns vor Euch liebe Herrenmannschaft!!!


Von links: Burkhard Krämer (Betreuer+Coach), Daniel Kaiser, Martin Wolf (Betreuer), Moritz Wolf, Mattis Eckstein (kniend), Jannik Wüllner, Ricardo Rosenkranz (kniend), Bastian Krämer, Helmut Christmann (Betreuer+Coach), Jan Gertner (fehlt)

Man stelle sich vor es ist Coronazeit und die Trainingszeiten mussten gestoppt oder extrem zurückgefahren werden!
Und trotzdem, nach dem Restart der WTB Verbandsliga, trumpft unsere Herrenmannschaft SG-Laki/Gleidorf so souverän auf wie lange nicht mehr. “Das hätten wir nie für möglich gehalten” so Burry Krämer der Mannschaftsbetreuer und einer der Coaches.

Wie auch in Lokalplus und in der WP zu lesen, ist dies alles andere als normal zu bewerten, weil die Personaldecke der Mannschaft zum Teil durch berufliche Zwänge aber auch aufgrund der zuletzt reduzierten Nachfolge von Nachwuchsturnern, nicht so üppig war.

https://www.lokalplus.nrw/lokalsport/turner-der-sg-langenei-kickenbach-gleidorf-meister-der-wtb-verbandsliga-70646

Umso mehr müssen wir die fleißige Trainingsarbeit und die Leistung der kleinen Mannschaft loben, die die Corona (-Zwangs-) Pause offensichtlich sehr gut kompensieren konnten. Nicht zuletzt danken wir an dieser Stelle auch unseren Freunden von der Siegener Kunstturnvereinigung SKV für die gute Unterstützung der Mannschaft!

Wir hoffen die schon seit langem anhaltenden guten Leistungen und die Teamstärke unserer Herrenmannschaft lockt viele Jungen aus unserer Umgebung an, die möglicherweise ähnlich ehrgeizige Ziele haben und vor allem Spaß daran haben einen der vielfältigsten und zugleich herausfordernden Sportarten auszuüben. “Unsere Hallentüren in Langenei stehen Euch offen Jungs!” und wir haben eines der besten Fitness-Studios der Region 😉
Der TV-Laki scheut jedenfalls keinen Aufwand seine Talente gut zu fördern!

Herzlichen Glückwunsch an die Herrenmannschaft!

Wir sind stolz auf Euch

    

Jahreshauptversammlung TV Laki 25.23.2022

Guten Tag liebe Freunde*innen und Gönner des TV-LaKi,
am Freitag 25.03.2022 ab 19:00 Uhr findet unsere Jahreshauptversammlung im Restaurant Schweinsberg statt!
Wir haben viel positives zu berichten und ehren unter anderem 12 verdiente Jubilare.
Es wäre toll euch zahlreich im Saal begrüßen zu dürfen. Im Anschluss an die JHV möchten wir zudem etwas feiern und Euch dazu einladen mitzumachen!!!
Mit sportlichen Grüßen
Euer Vorstand
TV Laki

TV Langenei-Kickenbach turnt beim Landescup

Nach langer Wartezeit und Zittern, ob er letztendlich stattfinden wird, machten sich fünf Mädels des TV Langenei-Kickenbach mit ihren Trainern und Eltern auf den Weg zum 1. Wettkampf seit dem Beginn von Corona.
Ziel war der Landescup in Rheda-Wiedenbrück, einer Qualifikationsveranstaltung für den Deutschland-Cup.

Dass es gleich dieser große Wettkampf war, liegt daran, dass Wettkämpfe auf der Breitensportebene derzeit noch nicht stattfinden. Dennoch wollten sich die Mädels die Möglichkeit nicht entgehen lassen an diesem Wettkampf teilzunehmen, obwohl sie erwartungsgemäß bei dem Starterfeld nur geringe Chancen hatten, vorne mit dabei zu sein. Aber mit einem Ziel trainiert es sich gleich besser. Und so wurde nach dem großen Trainingsrückstand in der letzten Wochen und Monate viel trainiert, das ein oder andere Sondertraining eingeschoben und neue Elemente ausprobiert. Die Mädels starteten schließlich am Stufenbarren. Isabella Konstantinidis konnte hier erstmal ein neues Flugelement vom unteren an den oberen Holm zeigen. Am 10cm-breiten Balken musste nur eine der fünf Mädels das Gerät einmal verlassen. Maja Baumhoff, das Küken in der Truppe, turnt hier erstmals einen Bogengang rückwärts in den sicheren Stand. Am Boden zeigte Elena Baumhoff eine tolle Übung mit viel Ausdruck. Isabella trumpfte an diesem Gerät ebenfalls auf, zeigte hier eine hohe Schwierigkeit mit sauberer Ausführung. Auch Elina Padt und Nina Rademacher zeigten gute Übungen, der es noch an Schwierigkeiten fehlte. Am anschließenden 1,25m hohen Sprungtisch konnten die Mädels anschließend ihre Trainingsleistungen abrufen. Trainer Markus Timme und Steffi Schröder zeigten sich nach dem Wettkampf zufrieden mit ihren Zöglingen. „Auch wenn noch nicht alles optimal war, ist so ein Wettkampf doch immer eine gute Möglichkeit zu sehen, wo wir stehen und woran die Turnerinnen noch arbeiten sollten.“ Deswegen nimmt der TV Laki mit einer Handvoll Mädels auch in Kürze am Dortmund-Pokal teil, ebenfalls ein Wettkampf auf hohem Niveau.
Für alle anderen Turnerinnen des TV Laki hoffen die Trainer, dass auch auf Bezirksebene bald wieder ein Wettkampf stattfinden kann.

Autorin: Steffi Schröder

Jahreshauptversammlung TV-Laki am 2. Oktober 2021

Sehr geehrte Mitglieder*innen,

hiermit laden wir Euch herzlichst zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung des TV Langenei-Kickenbach 1920 e.V. ein. Am 2. Oktober 2021 werden wir die Mitgliederversammlung um 19:30 im Hotel-Restaurant Schweinsberg (Großer Saal) starten.
Wir werden neben wichtigen Wahlen der relevanten Posten und den informativen Berichten zum Stand der Dinge, in diesem Jahr vor allem über die starken Einflüsse der Covid-19 Pandemie zu berichten haben. Natürlich gibt es auch einen Ausblick auf die weiteren Planungen (trotz Corona ;-)) und wir freuen uns wie jedes Jahr, wieder einige verdiente Vereinsmitglieder*innen zum Vereinsjubiläum gratulieren zu dürfen. Wir hoffen unsere Jubilare können alle der noch folgenden schriftlichen Einladung folgen und an unserer JHV teilnehmen, damit wir “Euch” am Ende der Versammlung gebührend feiern können.

Wir bitten alle die teilnehmen möchten, die 3-G Regeln zu beachten (genesen, geimpft, getestet) damit wir den aktuellen Schutzvorgaben gerecht werden können.

Für den Überblick,
hier die TAGESORDNUNG der Mitgliederversammlung am 2. Oktober 2021:

1.   Begrüßung und Gedenken der Verstorbenen
2.   Protokoll der Jahreshauptversammlung 2020
3.  Jahresberichte:

3.1   Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
3.2   Jahresbericht des Oberturnwartes/Männerturnwartes
3.3   Jahresbericht der Frauenturnwartin
3.4   Jahresbericht der Tanzwartin

4.  Kassenbericht
5.  Bericht der Kassenprüfer
6.  Wahlen:
>  2. Vorsitzende/r
>  Kassierer/-in
>  Beisitzer/-in
> Kassenprüfer/in

7.  Ehrung der Jubilare:
40 Jahre: Irmgard Dobbener, Elisabeth Schauerte
25 Jahre: Jürgen Steinhanses, Daniela Kirchhoff, Gisela Simon, Hannah Wächter,
Felix Hebbeker

8.  Verschiedenes (Verleihung der Sportabzeichen)

Der Vorstand bittet alle Mitglieder evtl. geplante Anträge u./o. Anfragen an die Versammlung oder die Vereinsführung, bis zum 25.09.2021 in schriftlicher Form beim Vorstand abzugeben oder per Mail zuzusenden ( info@turnverein-laki.de ).

Wir vom Gesamtvorstand wünschen uns allen eine gute Beteiligung bei der Mitgliederversammlung und würden uns sehr freuen wenn wir alle im Anschluss an die Versammlung noch ein paar gemütlichen Stunden verbringen würden.

TV LANGENEI – KICKENBACH 1920 e. V.

Der Vorstand